Unser Auftrag

Diesen Text anhören

Ziel der KoKoBe ist es, erwachsene Menschen mit Behinderung dabei zu unterstützen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Die KoKoBe berät bei der individuellen Lebensgestaltung und bei der Entscheidung für eine bestimmte Wohnform. Die Koordinierungs- Kontakt- und Beratungsangebote sind ein kostenloser und unabhängiger Service

  • für erwachsene Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen
  • für Angehörige und Bezugspersonen
  • sowie für gesetzliche Betreuer und Fachkräfte aus Diensten und Einrichtungen

Die Aufgaben der KoKoBe dabei sind:

Diesen Text anhören

1. Koordinierung

Das bedeutet, die Vernetzung und Weiterentwicklung der bestehenden Angebote und die Unterstützung von Angehörigen- und Selbsthilfegruppen

2. Kontakt

Sie erhalten Informationen über Kultur-, Freizeit, Bildungs- und Sportangebote, sowie über Veranstaltungen und Treffs

3. Beratung

Wir beraten und informieren Sie bei uns in der KoKoBe, zu Hause oder am Ort ihrer Wahl unter anderem in folgenden Bereichen:

  • Persönliche Zukunftsperspektive
  • Individuelle Hilfeplanung
  • Fragen rund ums Wohnen
  • Hauswirtschaftliche Fragen und andere Probleme im Alltag
  • Behördenangelegenheiten
  • Antragstellung
  • Arbeitsmöglichkeiten und andere tagesstrukturierende Maßnahmen
  • Freizeitgestaltung

Die Solinger Hilfeplankonferenz (HPK) für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung findet in den Räumen der KoKoBe statt. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der KoKoBe sind ständige Mitglieder der Hilfeplankonferenz. Sie organisieren, moderieren und protokollieren die Hilfeplankonferenz.

Finanziert werden die KoKoBes vom Landschaftsverband Rheinland

Zum Seitenanfang